Wieder gelesen Bücher, entstaubt

BENJAMIN BREITEGGER | Politik | aus FALTER 08/17 vom 22.02.2017

Flucht übers Mittelmeer Auch 2016 sind zehntausende Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Europa gekommen. Der Krieg in Syrien zwang sie zur Flucht oder die Lebensumstände in ihren jeweiligen Heimatländern. Der deutsche Reporter Wolfgang Bauer wagte vor drei Jahren die gefährliche Überfahrt. Er gab sich als Flüchtling aus dem Kaukasus aus. In seiner Reportage beschreibt er, wie ihn ägyptische Menschenhändler entführen und einsperren. Tagelang darf er das Haus nicht verlassen, bis sich konkurrierende Schleppergruppen geeinigt haben. Er schildert die Lebensumstände seiner Mitgefangenen und welche Träume sie mit Europa verbinden. Als die Gruppe nach Tagen im Schlauchboot von der ägyptischen Küste ablegt, schnappt sie die Grenzwache. Eine eindrucksvolle, nach wie vor aktuelle Reportage.

Wolfgang Bauer: Über das Meer. Mit Syrern auf der Flucht nach Europa. Suhrkamp, 133 S., € 14,40


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige