Augenblick

Wiener Momente

L M | Stadtleben | aus FALTER 08/17 vom 22.02.2017

Ein echtes Wiener Beisl, mit Wandverbau, Innereien und Obern, nicht Kellnern. An einem Tisch sitzt ein junges Paar einem alten Mann gegenüber, die Frau trägt glänzende Robe. Man würde sie auf Vater, Sohn und Schwiegertochter schätzen, die einander aus ihrem bewegten Leben erzählen. Der Nebentisch lauscht.

"Wo wohnt ihr jetzt?", fragt er dann. In Washington, sagen die beiden. "Schön für junge Leute", sagt er, "da hab ich auch gelebt." Dann sei er mit seiner französischen Frau nach Argentinien gezogen. Alle Nebentische lauschen. Jetzt wohne er in Florida, in einem Altersheim mit 120.000 Bewohnern. Dort gebe es 120 Restaurants und 40 Golfplätze, prahlt er. Für die Nebentische hat sich das Thema hiermit erledigt. Die fantasieren -drei Irre, die hier eine Show abziehen. Der Irrtum war auf ihrer Seite. Das Altersheim gibt es wirklich, es heißt Villages und gilt als revolutionärste Seniorenstadt der Welt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige