Kinder Tipps

Rotkäppchen gut, Wolf böse?

Martin Nguyen | Lexikon | aus FALTER 08/17 vom 22.02.2017

Allzu Bekanntes darf beim Musical "Grimm! Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf" von Thomas Zaufke und Peter Lund getrost über Bord geworfen werden. Im Theater der Jugend heißt das Mädchen mit der roten Kopfbedeckung Dorothea, Gevatter Wolf ist ein cooler Hund in Lederjacke, und der Appell lautet: "Keine Angst vor dem Fremden!" Entstaubt und aktualisiert darf Schweinchen "Trump" Schlau die Dorfbewohner mit Fake News aufhetzen, während Oma Eule hinreißend um Toleranz kämpft. Die sexuelle Note von Werner Sobotkas Inszenierung, die das Ensemble aus Studierenden der Musik und Kunst Privatuniversität mal mehr, mal weniger überzeugend in Szene setzt, irritiert im Familienmusical, das schwungvolle Rhythmen für die Kleinen und politische Seitenhiebe für die Großen bietet.

Renaissancetheater, bis 11.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige