Film Neu im Kino

Erlebtes erinnert: "History of Now"

MO | Lexikon | aus FALTER 08/17 vom 22.02.2017

Zwei Jahre ist es schon her, dass Nadiv Molcho, der Sohn von Pantomime Samir und Gastronomin Haya Molcho, sein Regiedebüt gedreht hat: "History of Now", eine Liebeskomödie aus Wien, mit der jungen Aya Beldi und sich selbst in den Hauptrollen. Eli, ein angehender Schriftsteller, erinnert sich an seine Begegnung und turbulente Beziehung mit Maya, die als Souschefin in einem Szenelokal arbeitet: "There we were, carelessly falling in love", hört man seinen Tagebucheintrag aus dem Off, und auch sonst wird kaum ein Klischee ausgelassen - inklusive öder Partnertausch-Subplot beim Trip nach Marokko. Ein Jahr später trifft man sich wieder, deutlich gereift und ganz erwachsen. Den Soundtrack steuern Left Boy und James Hersey bei.

Ab Fr im Votiv-Kino


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige