Augenblick

Wiener Momente

B B | Stadtleben | aus FALTER 09/17 vom 01.03.2017

Ein Zahnarzt in Wien-Wieden. Die Zahnärztin bittet in den Behandlungsraum, damit einher geht eine konsequente kommunikative Verjüngungskur. "Ja, was haben wir denn da? Verstehe. Ja, ich sehe, du putzt eh sehr brav, aber man kann es noch verbessern. Schau." Sie zeigt an einem Gebiss vor, wie man richtig Zähne putzt. "Es gibt eine tolle Zahnbürste von Amazon um 149 Euro, die funktioniert mit einer coolen App fürs Smartphone, damit putzt man immer ausreichend lang." Aha, verstehe. "Ja, und jetzt ausspucken. Sehr brav, sehr gut.

Tut's weh?" - "Nein, und Sie müssen mit mir nicht reden wie mit einem "- "So, brav hast du deine Zähne geputzt, das sehe ich, da wird alles wieder gut. Hast du sonst noch Fragen ?" - "Ja, duzen Sie eigentlich alle Ihre Kunden?" - "Ja, schon", sagt sie, "ich bin 43." Das kann man verstehen oder auch nicht. Die Rechnung bitte bar bezahlen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige