Empfohlen Omasta legt nahe

Robert Beavers in Person im Filmmuseum

Lexikon | aus FALTER 09/17 vom 01.03.2017

Der in Berlin lebende US-Filmemacher, ein Solitär des Avantgardefilms, gehört zu denjenigen Künstlern, die das Österreichischen Filmmuseum schon über viele Jahre begleitet hat. An den zwei Abenden, die Robert Beavers nun in Wien zu Gast ist, werden die Restaurierung seines Zentralwerks "From the Notebook of " (1971/98) sowie eine Neuerwerbung der Sammlung ("Early Monthly Segments", 1968-70) vorgestellt, wird die erste Buchpublikation über Beavers präsentiert und erleben die 35-mm-Fassungen seiner drei jüngsten Filme ihre Uraufführung. "Ziel muss sein", formulierte er sein künstlerisches Credo, "dem projizierten Filmbild dieselbe Kraft zu geben, die jedes andere große Bildwerk besitzt: die Kraft zur Erweckung des Sehens."

Filmmuseum, Mi und Do 20.15


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige