Ein nobler Fighter: Der Sänger und Schauspieler Harry Belafonte ist 90

Hommage: Michael Omasta | Feuilleton | aus FALTER 09/17 vom 01.03.2017

Aus dem Off hört man Sirenengeheul, dann diese heisere, unverkennbare Stimme, die sagt: Unfälle passieren, ein-, zweimal kann es Zufall sein, aber wenn so viele junge Menschen auf der Straße ermordet werden, vor allem schwarze Menschen und solche afroamerikanischer Herkunft, dann ist das kein Zufall mehr - "ich glaube, da ist jemand, der uns eine Botschaft sendet, und auf diese Botschaft sollten wir reagieren."

Harry Belafontes Stimme hat Gewicht. Seit den Anfängen seiner Karriere in den 1940er-Jahren hat der Sänger und Schauspieler als Bürgerrechtsaktivist und Vertrauter von Martin Luther King immer wieder Kopf und Kragen riskiert. Ende vorigen Jahres hat er "Hands Against the Wall" produziert, einen vierminütigen Kurzfilm gegen die Polizeigewalt auf Amerikas Straßen. Schauspieler wie Michael B. Jordan, die Künstlerin Sophia Dawson oder Belafontes alter Kampfgefährte Danny Glover haben sich nacheinander an die Wand gestellt, den Blick in die Kamera gerichtet, wortlos, während

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige