Empfohlen Stöger legt nahe

Zwischen Discokugel und Kürbismassaker

Lexikon | aus FALTER 09/17 vom 01.03.2017

Eine der extravagantesten Erscheinungen im österreichischen Pop ist Ankathie Koi schon länger. Im Video zur Single "Little Hell", einem so eingängigen wie tanzbaren Stück Synthiepop mit Eightiesfaible, gibt die Musikerin aktuell die postfeministische Kürbishexe. Kokett, überdreht, unterhaltsam -und nicht ganz ungefährlich. Bekannt geworden ist die Frau mit der argen Frisur und der tollen Stimme als Sängerin des Duos Fijuka, im April veröffentlicht sie ihr Solodebüt. Am Samstag spielt Ankathie Koi beim Ega-Frauentagsfest, das Programm komplettieren The Su'sis & Edgar Tones und Little Big Sea. Ega -Frauen im Zentrum, Sa 20.40 (Eintritt frei)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige