Zahlen, Fakten 2: So viel zahlt Österreich an im Ausland lebende Kinder

Politik | aus FALTER 09/17 vom 01.03.2017

Aus einer parlamentarischen Anfragebeantwortung von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) vom 11.4.2016 wissen wir, dass 2013 von 94.000 im Ausland lebenden Kindern 24.441 österreichische Familienbeihilfe bezogen.

Das kostete 192 Millionen Euro. 2014 erhielten von 111.000 im Ausland lebenden Kindern 28.934 Familienbeihilfe (Kosten: 227 Millionen Euro).

2015 erhielten von 122.000 im Ausland lebenden Kinder 31.707 Familienbeihilfe (Kosten: 249 Millionen Euro).

2015 lebten 8940 dieser Kinder in Ungarn, 6279 in der Slowakei, 4123 in Polen, 2715 in Deutschland, 2974 in Rumänien, 2704 in Slowenien. In Österreich beträgt die Beihilfe je nach Alter des Kindes zwischen 111,80 und 162 Euro pro Monat; je älter die Kinder, desto höher die Beihilfe; bezahlt wird sie höchstens bis zum 24. Lebensjahr des Kindes.

(Die Daten werden erst seit dem Jahr 2013 erhoben.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige