Je eigenwilliger, desto besser!

Wie fantastisch Puppenmacher und -spieler ihre Stückwelten bauen, beweist das Welser Figurentheaterfestival

Maria Motter | Lexikon | aus FALTER 10/17 vom 08.03.2017

Die kleinsten Figuren sind keine fünf Zentimeter groß, andere kommen auf die Augenhöhe von Volksschulkindern: Beim 26. Internationalen Welser Figurentheaterfestival spielen sie alle die Hauptrolle.

Auch in der Welt der Puppenspieler ist es längst okay, den Arbeitsprozess offenzulegen und mit den Puppen auf der Bühne zu agieren. Ein spezielles Arrangement hat sich der Slowene Peter Kus ausgedacht. Er lädt ein Publikum im Volksschulalter in die "Klangküche", aber dort hat der Koch den Geschmackssinn verloren. Um zu kochen, übersetzt er den Geschmack der Zutaten in Töne.

Wer nennt ein Schwein Friedrich Ottokar? Die Oberösterreicherinnen Alexandra Mayer-Pernkopf und Ulrike Linecker. Sie kombinieren die Puppen mit Schatten- sowie Papiertheater und für das Stück "Faul & Frech - Schweinepech" schreiben sie einem Paarhufer alle möglichen und unmöglichen Eigenschaften zu.

"Puppinale" heiß die erste Ausgabe des Festivals, initiiert hat es der Welser Puppenbauer und -spieler Gustav Dubekowksi-Gellhorn, dessen Puppen heute Teil des Bestands des Stadtmuseums in Wels sind. Diesmal sind sie wieder auf dem Festival zu erleben, in einer für das Mühlviertel adaptierten Fassung von Goethes Faust aus dem Jahr 1839. Geschrieben hat sie der Amtsrichter und Lederer Joseph Freudenreich für eine Laienbühne in Tragwein im Mühlviertel. Schauspieler Klaus Behrendt wird sie für ein Publikum ab 14 Jahren aufführen und damit das historische Off-Theater-Wirken in Oberösterreich würdigen.

Eine "persönliche Peep-Show" nennt Husam Abed sein autobiografisches Stück "The Smooth Life". Die Solo-Figurentheater-und Storytelling Performance führt in das Flüchtlingslager Baqaa in Jordanien, Abeds Geburtsort. Abed ist Puppenspieler, Musiker und Sozialarbeiter, immer wieder in Jordanien, wo er das Amman Theatre Lab mitbegründet hat. In Prag hat er das Flying Freedom Festival begründet.

Figurentheaterfestival in Wels, 9. bis 15.3., figurentheater-wels.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige