Kunst Tipps

Ein Idol: Verneigung vor der kleinen Göttin

NS | Lexikon | aus FALTER 10/17 vom 08.03.2017

Der US-Künstler Al Hansen (1927-1995) war ein wilder Hund, der im Geiste von Fluxus bereits 1946 in Frankfurt ein Klavier von einem zerbombten Haus warf, als das Instrumentencrashen in Kunst und Pop noch nicht erfunden war. Den Spezi von Andy Warhol und John Cage faszinierte die steinzeitliche Figur der Venus von Willendorf. Zu diesem Fruchtbarkeitssymbol, das 1908 gefunden wurde, hat der New Yorker über tausend Arbeiten geschaffen, von denen nun ein Teil im Naturhistorischen Museum gezeigt wird. Hansen interessierte an der kurvenreichen Steinfigur die Archaik und auch die in ihr angelegte Rollenvielfalt. Vor allem in Collagen hat er sie als "Tempeltänzerin","Walküre" oder "Goldene Buddha-Göttin" verewigt.

Naturhistorisches Museum, bis 26.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige