Dolm der Woche

Bogdan Roščić

Der neue Staatsopernchef hat seine Dissertation zum Teil abgeschrieben

Politik | aus FALTER 12/17 vom 22.03.2017

Wenn man auf der Website der Staatsoper eine Karte bestellen wollte, dann erlebte man bis vor kurzem ein schönes Stück Österreich. Wer seinen Namen eingab, konnte einen Schuber anklicken, in dem alle österreichischen Titel aufrufbar waren. Was für ein buntes Panoptikum der Anreden und Titeleien! Ob Bogdan Roščić den "Doktor" angeklickt hat, ist nicht überliefert, aber das Recht dazu hat er. Noch. Nun hat der Plagiatsforscher Stefan Weber in einem Gutachten herausgefunden, dass Roščić in den 80ern ein paar Seiten seiner Philosophie-Diss abgekupfert hat, und zwar ziemlich dreist. Sein Doktorvater ist zwar verstorben, aber sein Zweitbetreuer Alfred Pfabigan wettert bereits. Roščić wird seinen Titel vielleicht verlieren. Er reiht sich ein in die Riege titelsüchtiger Politiker. Einen Buhruf hat er dafür verdient. Buh! Buh!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige