Pop Tipps

Lalelu, nur die zwei im Mond schauen zu

GS
Lexikon, FALTER 12/17 vom 22.03.2017

Hinter dem sinnigen Namen Moon Duo steckt ein aufgeweckter Boy-Girl-Spacerock-Zweier aus Portland, der seit 2009 aktiv ist. In der Ahnengalerie des Mondpärchens hängen unter anderem die Silver Apples und Suicide, zwei legendäre US-Duos, die beide dem Motto "Maximierung durch Minimalismus -und Magie durch Wiederholung" folgten und damit Musik schufen, die auch Jahrzehnte nach ihrer Aufnahme noch aufregend und modern klingt. Ganz so für die Ewigkeit ist das bisherige Werk von Moon Duo zwar nicht gemacht, ihre Mischung aus stoischem Schlagzeug, verzerrter Gitarre, flächigen Keyboards, ordentlich Hall auf der Stimme, süßlicher Popmelodie und teils ausuferndem psychdelischen Gedaddel hat aber seine Reize -und für einen kurzweiligen Abend im Zeichen der gepflegten Drogenmusik sind Moon Duo sowieso immer gut.

Chelsea, Sa 20.30

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 24/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige