Kunst Kritik

Wenn das Licht wieder auf Rosa wechselt

NS | Lexikon | aus FALTER 12/17 vom 22.03.2017

Es wirkt so, als hätte der Haustechniker sein Zeug vergessen. In der Schau "Mehr als nur Worte. Über das Poetische" werden auf Geheiß von Künstler Jason Dodge zweimal wöchentlich die Neonröhren ausgewechselt, mal Rosa, mal Weiß. Leider sind viele der gezeigten Arbeiten ungefähr so "poetisch" wie dieser fade Lichtwechsel. Keine Frage, da hängen Gerhard Rühms Collagen, und auch Baldessaris Video, in dem er einer Topfpflanze das Alphabet vorsagt, ist ein Klassiker. Bruno Munari hat 1958 in Italien gebräuchliche Gesten gesammelt, Ketty La Rocca beschrieb ihre Fotos von Händen. Von den neueren Arbeiten stechen Natalie Czechs C-Prints hervor, die Begriffe der Bildschirmwelt wie "Contacts" mit Fotografien von Kleidungsstücken verbinden, als wären sie Markenzeichen.

Kunsthalle Wien, bis 7.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige