Neue Musik Tipp

Aus dem Leben eines verrückten Hundes

HR | Lexikon | aus FALTER 12/17 vom 22.03.2017

Studierende der Musik und Kunst-Universität MUK der Stadt Wien erarbeiteten mit einem Komponisten aus der ersten Reihe der jüngeren Generation ein repräsentatives Konzertprogramm. In "Carte blanche à Bernd Richard Deutsch" stehen Stücke für zwei Fagotte, "Ictus" für Schlagwerk solo oder "... aus Wasser Seele" für acht Violoncelli auf dem Programm sowie "Mad Dog" für Ensemble, das Deutsch als einen dreisätzigen Zyklus vom Mittag und Nachmittag, an dem der Hund zerrt, schnüffelt, hechelt, kläfft und knurrt, bis zum folgenden Vormittag gestaltete, der mit einer fixen Idee als Chaconne endet: "Ein zoomorphisches Spiel: Der Mensch vermenschlicht den Hund gern. Oder ist es doch vielmehr der Hund, der den Menschen verhundlicht?"

Musikverein, Gläserner Saal Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige