Literatur Tipps

Die Grande Dame der italienischen Literatur

SF | Lexikon | aus FALTER 13/17 vom 29.03.2017

Die 1936 in Florenz geborene Autorin Dacia Maraini ist eine der wichtigsten literarischen Stimmen Italiens. Bereits in jungen Jahren wurde sie 1961 mit dem Roman "La vacanza" ("Tage im August") über Nacht berühmt. Inzwischen gilt sie als Grande Dame der italienischen Literatur. Anlässlich der Präsentation ihres jüngsten Romans in deutscher Übersetzung kommt sie nun nach Wien. Held des Romans "Das Mädchen und der Träumer" ist der Lehrer Nani Sapienza. Eines Nachts träumt er von einem Mädchen, das seiner verstorbenen Tochter ähnlich sieht. Am Morgen hört er im Radio davon, dass ein Mädchen vermisst wird. Hat er von ihm geträumt? Die deutschen Textpassagen liest Andrea Eckert. Simultanübersetzung und Moderation: Andreas Pfeifer.

Hauptbücherei, Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige