Theater Kritiken

Erst chatten, dann chillen, dann cheesy, dann tschüss


MP
Lexikon | aus FALTER 14/17 vom 05.04.2017

Selbstmord am Fjord als "der totale Chillout": Seit Beginn des neuen Jahrtausends stürzen sich die deutschsprachigen Theater dankbar auf Igor Bauersimas Zwei-Personen-Stück "Norway.today". Aber auch freie Gruppen lieben es für den Emo-Faktor. In der neuesten Version spielen Julia Sailer und Matti Melchinger die Spät-Teenies Julie und August, die im Chatroom den gemeinsamen Sprung von der Eisklippe vereinbaren, dann aber zu viel miteinander reden, um es wirklich durchzuziehen. Das ungleiche Paar und seine Regisseurin Ursula Leitner pflegen bevorzugt die bittersüßen Pointen, eine cheesy Sexszene etwa wird vergnüglich zerpflückt. Nachteil: So ganz hat man den beiden die Suizidgefährdung von Anfang an nicht abgekauft.

Ateliertheater, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige