Film Neu im Kino

Verbotene Liebe im Urwald: "Tanna"

SZ
Lexikon, FALTER 14/17 vom 05.04.2017

Oh wie schön sind die Blicke, die sie sich durch die Blätter zuwerfen: Ganz zart beginnt das mit Laiendarstellern gedrehte Drama "Tanna" von Martin Butler und Bentley Dean, das auf der gleichnamigen südpazifischen Insel angesiedelt ist. Doch die Liebe zwischen Wawa und Dain aus dem Stamm der Yakel, der auch in den 1980ern nach alten Traditionen im Urwald lebt, darf nicht sein.

Mit Anleihen an "Romeo und Julia" erzählt "Tanna" eine einfache, universelle Geschichte. Das Besondere ist die Einbettung der Handlung in die Riten der indigenen Inselvölker: Von der traditionellen Kleidung über die Gesänge bis zur Geistmutter Yahul, einem aktiven Vulkan, tritt dem Publikum eine unbekannte Welt mit wunderbar einladend ausgebreiteten filmischen Armen entgegen.

Weiterhin im Filmcasino (OmU)

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 25/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige