Zitiert Falter in den Medien

VON UNS AN UNS | aus FALTER 14/17 vom 05.04.2017

Koffeinhaltige Gespräche Die Neue Zürcher Zeitung ergründete vergangene Woche die Bedeutung des Wiener Kaffeehauses. Zu Wort kamen neben anderen Falter-"Chefredaktor" Armin Thurnher, der das Gespräch ins Café Korb verlegte, und Kolumnistin Andrea Maria Dusl. Dusl hat Tee getrunken. Warum? "Der Bohnenseich ist im besten Fall trinkbar, meist ärgerlich bitter, schal und nicht selten schlicht ungeniessbar."

Klagbare Aussagen Die Presse berichtete am 30.3. über eine vom Falter-Chefredakteur eingebrachte Klage gegen die niederösterreichische Volkspartei und deren Geschäftsführer Bernhard Ebner wegen Ehrenbeleidigung und Kreditschädigung. Ebner hatte Klenk wegen dessen Berichterstattung zur Dr. Erwin Pröll Privatstiftung der Lüge bezichtigt. Ein Angebot auf gütliche Einigung (verbunden mit einer Spende an die Dr. Erwin Pröll Privatstiftung) hatte Ebner nicht angenommen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige