Meldungen Kultur kurz

Vertrag nicht verlängert

Feuilleton | aus FALTER 15/17 vom 12.04.2017

Der Arbeitsvertrag von Sabine Breitwieser, Direktorin des Museums der Moderne (MdM) in Salzburg, endet nach nur fünf Jahren (der Falter berichtete). Das ist das Resultat einer Aussprache, die Breitwieser am 4. April mit Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn (Grüne) hatte. Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) lud zu dem klärenden Gespräch. Schellhorn wirft Breitwieser fehlende soziale Kompetenz vor. 20 von 50 Mitarbeitern verließen das Museum, nachdem die Managerin 2013 die Leitung des MdM übernommen hatte. Breitwieser zeigte sich von dieser Kritik überrascht und wies darauf hin, dass sie zahlreiche Maßnahmen zur Teambildung umgesetzt habe. Sie räumt ein, dass "bei der Etablierung einer zeitgemäßen Kultur nicht alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen solchen Weg mitgehen wollen". Der Konflikt zwischen Breitwieser und ihrem Arbeitgeber ist einmalig. Noch nie verlor ein österreichischer Museumsdirektor seinen Job wegen Fehlern im Personalmanagement. Der Geschäftsführungsvertrag von Sabine Breitwieser endet mit 31. August 2018.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige