Kindertheater Kritiken

Power im Tower und viel fescher Tanz


MP
Lexikon | aus FALTER 15/17 vom 12.04.2017

Das Etikett "ab 10 Jahren" stimmt hier nur zum Teil: Es gilt vielleicht für die fünf Burschen, die mit drei Profitänzern zusammen sehr lässig über die Bühne tanzen. Ein Teenager-Publikum wird dafür mit den wirren lyrischen Weltgedanken von Bert Gstettner und seiner Tanzhotel-Juniorcompany weniger anfangen können. Das gesagt habend, ist deren dritte Arbeit "Riesenzwerge" eine fesche Tanzshow, die vom Breakdancen träumt: Choreografie und Text -teils aus You-Tube-Clips zitierend, teils aus Gisela Elsners Roman, auf den der Titel anspielt -wechseln einander einerseits ab und fließen andererseits zu einer Art Rap zusammen. Einer der Junioren ist mal Donald Trump mit überlanger Krawatte und prahlt von der Power im Tower, ein anderer ist Arzt und diagnostiziert einen sprechenden Bandwurm. Anschauen, freuen, Stirn runzeln.

Dschungel Wien, Do 10.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige