"Klagenfurt ist total herzig"

Der Rabenhof dramatisiert den Bachmann-Preis-Text von Stefanie Sargnagel, der Liedermacher Voodoo Jürgens liefert die Musik dazu. Ein Gespräch über erweiterte Stammtische, nette Kärntner, Facebook und Thomas Glavinic

INTERVIEW: MARTIN PESL | Feuilleton | aus FALTER 15/17 vom 12.04.2017

Ende 2014 veranstaltete der Falter eine Blitzumfrage zu Goethes "Faust". Stefanie Sargnagel antwortete: "Ich lese überhaupt dramatische Sachen extrem ungern." Seitdem hat die 31-jährige Autorin und Zeichnerin selbst eine "dramatische Sache" geschrieben, wenn auch nicht mit dieser Absicht.

Die Regisseurin Christina Tscharyiski verteilt Sargnagels Text "Penne vom Kika", der 2016 mit dem Publikumspreis des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs ausgezeichnet wurde, auf drei junge Schauspielerinnen, und keine von ihnen wird eine rote Baskenmütze tragen. Gespickt mit übrigem Textmaterial der Autorin, hat "Ja eh - Beisl, Bier und Bachmannpreis" am 19. April im Rabenhof Premiere.

Auf der Bühne des Gemeindebautheaters wird auch Voodoo Jürgens stehen. Der 33-jährige Dialektliedermacher begleitet das Stück mit seiner Band musikalisch, teils mit bekannten Nummern, teils mit neuen, von Sargnagels Text inspirierten.

Jürgens und Sargnagel kennen sich schon lange. Sie hingen einst vorm Flex ab und besuchten

  2022 Wörter       10 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige