Nachrichten aus dem Inneren

Die Redaktion erklärt sich selbst


FLORIAN KLENK
WIR ÜBER UNS : INHALT | aus FALTER 17/17 vom 26.04.2017

Pssst! Lesen Sie jetzt weiter, aber verraten Sie es noch nicht. Der Falter bereitet heimlich eine Überraschung für Sie vor. Eine Geburtstagsüberraschung. Wir werden 40 und feiern das. Zum Beispiel mit einer Ausstellung im Wien Museum. Und das kommt so:

Unser Geschäftsführer Siegmar Schlager, wollte vor einiger Zeit das alte Falter-Fotoarchiv einscannen lassen. Das Falter-Fotoarchiv besteht aus zehntausenden Schwarzweißfotos. Die waren in metallenen Kästen archiviert, die wir nie öffneten. Irgendwann also saßen Mitarbeiter da und ordneten diese Fotos für die große Scan-Action.

Was danach geschah, wollen Sie nicht wissen. Der Geschäftsführer entschied nämlich, die Fotos doch nicht zu scannen, wegen der Rechte und so. Er wollte die Bilder den Fotografen zurückgeben. In Falter-Sackerln! Der Autor dieser Zeilen bekam einen Anfall, Schlager sagte: "Beruhig dich!", und gemeinsam mit Armin Thurnher sprachen wir im Wien Museum vor. Bei uns liege ein wunderbares, allerdings, ähem, leicht zerfleddertes Fotoarchiv, sagten wir.

Und der begeisterte Direktor des Wien Museums, Matt i Bunzl, schickte zwei Mitarbeiter, Susanne Winkler und Werner Schwarz. Und die sichteten den Schatz und kuratieren gerade eine wirklich schöne Ausstellung über die Fotos des Falter, also wie der Falter die Stadt und seine Persönlichkeiten und Bewohner in den letzten 40 Jahren sah. Und weil wir ein Verlag sind, machen wir auch gleich ein Fotobuch dazu. Aber das ist alles noch geheim. Bis zum 1. Juni. Dann beginnt die Ausstellung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige