Theater Kritiken

Keine Angst vor den Kleingärtnern


MP
LEXIKON : THEATER | aus FALTER 17/17 vom 26.04.2017

Manchmal spielt die Grenze zwischen absichtlich peinlich und trotzdem peinlich keine große Rolle mehr. Ed. Hauswirth und sein Ensemble des bewusst energiearmen Theaters im Bahnhof haben Wiener Kleingärtner interviewt, um ihre Sorgen jenseits der imagebildenden Doku von Elizabeth T. Spira (1992) zu zeigen. "Keine Angst. Eine Heimgartenrevue" ist eine notdürftig daraus zusammengeklebte Geschichte, in der vier hobbysingende Kleingärtner um Unterschriften gegen eine durch ihre Siedlung verlaufende Straße werben. Recht überzeugend mimen sie, allen voran Julian Loidl, minderbemittelte Pflanzenfreaks. Das Image dieser Bevölkerungsgruppe werden sie sicher nicht zum Erblühen bringen. Für seine Bezirke-Tour erschien dem Volkstheater die Produktion kurzfristig als ungeeignet. Da hätte es auch früher draufkommen können. Volx/Margareten, Sa-Mo 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige