Klassik Tipp

Müllers schöne Müllerin in Gesang und Wort

HR | LEXIKON : MUSIK | aus FALTER 17/17 vom 26.04.2017

Der auch als "Griechen-Müller" bekannt gewordene Wilhelm Müller war Freimaurer und gesellschaftskritischer Dichter deutscher Volkslieder. Seinen in zwei Bänden erschienenen Gedichten "aus den hinterlassenen Papieren eines reisenden Waldhornisten" entnahm Franz Schubert sowohl die Texte des Liedzyklus "Die schöne Müllerin" als auch seiner "Winterreise". Die Matinée nach und mit Gedichten von Wilhelm Müller gestalten Peter Matić als "Rezitator" und der von Georg Beckmann am Klavier begleitete Bariton Georg Lehner. Sie tragen im spannungsvollen Wechsel zwischen dem gesprochenen und gesungenen Wort die "im Winter zu lesenden" 24 Gedichte des Bandes vor, von denen Franz Schubert 20 Texte zu seiner "Müllerin" vertonte. Muth, So 11.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige