Phettbergs Predigtdienst

Im Moment gibt's einen Riesenwirbel


Hermes Phettberg

KOLUMNEN, FALTER 18/17 vom 03.05.2017

Wo andere ganz verrückt werden nach nackten jungen Mädchen in "Osterhöschen" (Falter Nr. 17/17, S. 22), werd ich ganz verrückt nach Käsekrainern, gebraten vom Erfinder Herrn Radatz! Ich bild mir ein, voriges Jahr hab ich ja auch zu dieser Osterzeit Käsekrainer begehrt. Doch nun, da der heutige Falter die "Osterhöschen", 2017 fotografiert von Tanya Timal, kommentiert, dachte ich, der Falter würde mir heute auch halbnackte Jünglinge liefern mit "Osterhöschen" dran, wie damals 1997 Manfred Deix das Foto, fotografiert von Mark Glassner, karikiert hat. Doch der Falter hat meine Sehnsucht leider nicht gestillt. Aber mein Nothelfy Erich S. aus Berlin schickte mir die vier nackten, muskulösen Burschen in diesen "Osterhöschen"! Danke!

Im Moment gibt's einen Riesenwirbel via Internet, weil Bundespräsident Alexander Van der Bellen sich dafür ausspricht, dass alle Frauen aller Religionen inklusive Atheistinnen ein Kopftuch tragen mögen, aus Solidarität mit dem Islam. Denn die islamischen Frauen müssten de facto ein Kopftuch tragen, welches ihre Haare versteckt, und die Populistys gehen auf kopftuchtragende Frauen los.

Bundespräsident Van der Bellen erzählte Gott sei Dank in einer Versammlung, dass er es als skandalös empfindet, dass ein islamischer Taxifahrer sich weigert, einen jüdischen Kippaträger zu transportieren. Auch findet Van der Bellen, dass Doppelstaatsbürgerschaften erlaubt sein sollten.

Wenn in Österreich arbeitende türkische Arbeitys idiotischerweise für die Einführung der Todesstrafe in der Türkei stimmen, würde ich meinerseits eine Art "innigen" Brief an all diese türkischen Mitarbeitys in Europa schicken, deren Namen ja der Regierung bekannt sein müssten, ungefähr mit folgenden Worten: "Herzliebe türkische Mitarbeitys in Europa, bedenkt, wie wunderbar demokratisch europäisch und sozial gesinnt ihr hier leben könnt, und wenn ihr dann euren Präsidenten, Recep Tayyip Erdoğan, die Todesstrafe einführen lasst, werden wohl EU und Türkei nie zusammenwachsen können."

Heute (27.4.17) sprach Jonathan Meese im "Mittagsjournal" in Ö1 über seine Ideen zu den Wiener Festwochen. Ich knie vor seinen Ansichten!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 21/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige