Kabarett Kritik

Da stimmt dann auch sicher das Timing


MP
LEXIKON : THEATER | aus FALTER 18/17 vom 03.05.2017

Die Kommunikationstrainerin Jenny Simanowitz stammt aus Kapstadt, bezieht fünf Minipensionen aus diversen Ländern und lebt jetzt in Wien. Ihre jüdische Herkunft verarbeitet sie im Kabarettprogramm "Who's Afraid of the Jewish Mother?". Sie selbst hatte nämlich eine klischeehafte jüdische Mutter und fürchtet, ihren Söhnen auch eine solche zu sein. Außerdem äußert sie sich wohlmeinendsalbungsvoll über das Problem weltweiter Xenophobie. Regelrecht bizarr sind ihre Aufforderungen ans Publikum, sich zwischendurch zwei Minuten miteinander zu unterhalten, auch die ungleichen Duette mit Margaret Carter, die eindeutig viel besser singt als sie. Den Termin am 8.5. hält Simanowitz (anders als die Premiere) in ihrer Muttersprache ab. Da stimmt dann auch sicher das Timing.

Café Korb, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige