Erfahrungsregister: Durch die Augen der Puppe

NS | LEXIKON : KUNST | aus FALTER 18/17 vom 03.05.2017

Ihre ersten Kunstwerke schuf die Spanierin Carmen Calvo, als General Franco noch an der Macht war. Surrealistische Motive spielen im Kosmos der 1950 geborenen Künstlerin eine besondere Rolle, sei das nun bei ihren Collagen und Assemblagen oder bei ihren skulpturalen Arbeiten. Für ihre teils unheimlichen, teils humorvollen Verfremdungseffekte versieht sie alte Fotografien mit Masken, Fellteilen, Spielzeug oder Puppenaugen. Begleitend zu ihrer aktuellen Schau in der Galerie Mauroner hält die Grande Dame der spanischen Kunst am 3. Mai um 19 Uhr im Instituto Cervantes einen Vortrag. Am nächsten Tag bietet sie noch um 18 Uhr eine Führung durch die Galerieausstellung mit dem Titel "Registro De Experiencias Humanas" an. Galerie Mauroner, bis 15.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige