Landpartie Erlebnisse fürs Wochenende

LANDLEBEN | aus FALTER 19/17 vom 10.05.2017

Die Kunst des Puppentheaters hat kommende Woche in der Süd-und Weststeiermark einen großen Auftritt: Unter dem Titel "Sommertraumhafen" bespielen Künstlerinnen und Künstler aus Estland, Italien, Deutschland, den Niederlanden und Österreich mit 21 Vorstellungen Wies, Stainz und Bad Radkersburg (13.-18. Mai).

Für die offizielle Eröffnung am Samstag haben theaterland steiermark und die Kulturinitiative Kürbis Wies Neville Tranter gewonnen, einen der ganz Großen der internationalen Figurentheaterszene. Er beeinflusste eine Generation von Puppenspielern, darunter auch Nikolaus Habjan. Zu Beginn von "Mathilde -Szenen aus dem Altersheim" sieht man die 102-jährige Hauptprotagonistin an einer Garderobenstange hängen und ihre Übungen machen. Die Altersresidenz Casa Verde ist nicht der beste Ort für Hochbetagte, der Heimdirektor lässt Licht und Heizung abschalten, sobald die Besuchszeit vorbei ist. Tranter zeigt tragische und komische Szenen, wie sie sich jeden Tag in einem beliebigen Heim abspielen könnten.

Jüngeres Publikum erwartet am Sonntag in Wies "Rumpelstilzchen". Auch Radkersburg legt am Wochenende los, unter anderem mit "Die Unschuld von Canterville".

Wies liegt erfreulich zwischen Hügeln am Süd-Anfang der Schilcherweinstraße. Der Gasthof Mauthner "Zum Kirchenwirt" punktet mit eigenem Weingarten und Bauernhof. GP

www.theaterland.at/2017 www.kirchenwirt-wies.at www.wies.at, Buschenschänken unter "Essen und Trinken"

NACH WIES IN DER SÜDWESTSTEIERMARK

Warum dorthin? Das Figurentheater-Festival "Sommertraumhafen" startet mit Neville Tranters "Mathilde" Wo essen? Im Gasthof Mauthner Und sonst? In den Hügeln der Schilcherweinstraße spazieren, in einer der Buschenschänken hängenbleiben

BUNDESLÄNDER in der FALTER :Woche 50


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige