Kunst Kritik

Wo Künstler nach den Sternen greifen

NS | Lexikon | aus FALTER 19/17 vom 10.05.2017

Bereits der Name ist eine Falle: Bei Payer Gabriel in der Christine König Galerie handelt es sich um keine Einzelposition, sondern um das Künstlerpaar Micha Payer und Martin Gabriel. Betrachtet man die großformatigen, aus A4-Blättern zusammengesetzten Papierarbeiten, drängt sich die Frage nach der Machart auf. Zu sehen sind etwa detailgenaue Zeichnungen von Meteoriten oder Waldstücken, mit Bleistift auf pastellfarben grundiertem Papier - die Arbeitsteilung des Duos bleibt dabei Nebensache. Es geht vor allem kosmisch zu in dieser "Apologie des Zufälligen", für die echte Meteoriten aus dem Naturhistorischen Museum ausgeliehen wurden. Alles schön gemacht, aber auch nicht weiter spannend.

Zum Glück führt auch das Nebenzimmer mit einer etwas gedrängten Gruppenschau in den Weltraum. Dort wummert Björn Schülkes spacige Klangskulptur "Supersonic #6", die sich beim Nähertreten als interaktiv wie ein Theremin entpuppt. Ralo Mayer liefert ein Videoessay über das Bild der Erde, während das griechische Künstlerkollektiv Kernel via Google Earth der "neuen Seidenstraße" zwischen China und Europa nachgeht.

In dem neuen Satellitenraum der Galerie "Koenig2" präsentiert Kurator Robby Greif den deutschen Künstler Felix Burger, den ebenfalls extraterrestrische Phänomene beschäftigen. Wie er auf seinen Fotos grimassierend in einem weißen Kleidchen auf einem Stuhl sitzt, ein Schild mit der Aufschrift "Weißer Riese" in der Hand, wirkt der 1982 geborene Münchner reichlich crazy. Gegenüber schnauft eine mit Lautsprechern ausgestattete, schleißige Skulptur, die einen Außerirdischen darstellen soll, dem der astronomiebegeisterte Künstler mittels Video unsere Sprache beibringen soll. "Wir bestehen aus Sternenstaub", gibt diese absurde Gestalt aus Schläuchen immer wieder von sich -eine ebenso wissenschaftlich belegte wie poetische Betrachtung, die der Künstler uns mitgibt.

Christine König Galerie & Koenig2, bis 17.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige