Jazz Tipps

Ein Americana-Maestro auf Besuch in der Jazzbar

GS | LEXIKON : MUSIK | aus FALTER 20/17 vom 17.05.2017

Bekannt ist Howe Gelb, der 1956 geborene Americana-Maestro und langjährige Kopf der Gruppe Giant Sand, für berührenden Singer/Songwriter-Stoff sowie forschen und bisweilen auch eigenbrötlerischen Rock. Auf seinem Ende 2016 erschienenen Album "Future Standards" stehen die Zeichen nun auf Jazz, allerdings klar in der Tradition des American Songbook stehend. Gelbs durch beiläufige Präsenz charakterisierte Stimme wird durch Klavier, Kontrabass, Beserlschlagzeug und fallweise Gitarre begleitet. Vor dem inneren Auge tut sich da schnell die Bar der einsamen Herzen auf, deren Gäste sich von Hochprozentigem trösten lassen, während auf der Bühne, in schummriges Licht getaucht, leicht selbstvergessen eine Band spielt, die bisweilen aber auch ein freundliches Lächeln im Gesicht trägt. Die Liveumsetzung erfolgt in Triobesetzung.

Porgy & Bess, Sa 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige