Phettbergs Predigtdienst

In den Emmanuel-Macron-Wahn geraten

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr


Hermes Phettberg
Kolumnen | aus FALTER 20/17 vom 17.05.2017

Gestern war im Radio in der neuen Sendung "Punkt eins" der Psychiater/Psychoanalytiker Dr. Raphael Bonelli und redete über den Narzissmus des neuen US-Präsidenten Donald Trump. Ich rief sofort Reante Schweiger an, sie hört die Sendung jeden Tag, ob ich auch Narzisst sei, wie Donald Trump? Und sie sagte, ja, ich erinnere sie ein bisschen daran, und als sie die Sendung hörte, musste sie auch an mich denken. Sir eze wiederum meint, ich sei kein Narzisst. Doch ich merke, ich bin ein guter Schauspieler, aber kein fachlicher Schauspieler, sondern ein allerfeinst lügender!

Ich habe mich ja de facto verliebt in Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, sodass ich knapp davor war, bei nächster Gelegenheit wieder ÖVP zu wählen, doch da dürfte etwas ganz SCHIE-FES passiert sein, dass Mitterlehner sich in sein Auto setzte und alles hingeschmissen hat! Kann denn die ÖVP wirklich nicht eine Partei des Zusammenhaltes bilden? Ich fand Reinhold Mitterlehner in Partnerschaft mit Christian Kern redlich.

Die ÖVP scheint nun doch in den Emmanuel-Macron-Wahn geraten zu sein und denkt, wenn sie so einen schönen Burschen wie Sebastian Kurz anzubieten hat, dann muss die ÖVP doch so groß werden wie die französische Partei "En Marche!", die nun in Frankreich 66 Prozent innehat?

Besonders erstaunt mich, dass gestern Erhard Busek, einer der ehemaligen ÖVP-Obleute, für Sebastian Kurz Partei ergriffen hat. Doch ich denke eher, Erhard Busek würde dem linken Flügel der ÖVP angehören, und ich fürchte, Sebastian Kurz neigt zum rechten Flügel der ÖVP. Jedenfalls, wenn Reinhold Mitterlehner geht, werde ich auf keinen Fall ÖVP wählen können. Es sollte überhaupt in jedem Staat nur zwei Parteien geben - eher einen linken Flügel und eher einen rechten Flügel, und das müsste dann reichen, um demokratisch zu leben. Mir sind de facto die jetzigen Ö1-Journale eine spannende Krimiserie. Ich gebe alles auf. Und geh heute wieder zu Terese Schulmeisters Kinofilm "Ungehorsam".

Heute sandte mir Sobo Swobodnik ein Mail, worin er mir freudestrahlend mitteilte, dass du nun via Youtube, wenn du eingibst "Phettberg & Der Papst ist kein Jeansboy", den ganzen Kinofilm unentgeltlich anschauen kannst!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige