Mehr davon: Ex-UdSSR-Küchen

Stadtleben, FALTER 20/17 vom 17.05.2017

Russland, die osteuropäischen Teilrepubliken, das Baltikum, der Kaukasus, Sibirien, Zentralasien - wahnwitzig viel Land, hunderte verschiedene Kulturen und damit auch Küchen. Und kaum etwas davon kam in nennenswertem Ausmaß nach Österreich. Was wahrscheinlich ein bisschen damit zusammenhängt, dass sich diese Küchen auch in ihren Heimatländern erst wieder etablieren mussten. Essen wie in ehemaligen UdSSR-Ländern kann man -nach Schließung des usbekischen Restaurants Samarkand und des aserbeidschanischen Baku Lights - jedenfalls noch hier:

Feuervogel Der Traditionsrusse. Seit 1923 wird hier russisch gekocht, wobei an Klischees nicht gerade gespart wird, soll heißen: Ja, auch mit Kaviar. Generell wirkt die Speisekarte des Feuervogel ein bisschen historisch, aber das ist ja auch okay.

9., Alserbachstr. 21, Tel. 01/317 53 91, Mo-Sa 17.30-24 Uhr, www.feuervogel.at

Stolichniy Die etwas jüngere Variante, eine Art Best-of der diversen russischen Küchen, also auch hier Kaviar, aber eben auch

  314 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige