Vortrag Tipps

Kaltes klares Wasser -wie lange noch?

LK | Lexikon | aus FALTER 21/17 vom 24.05.2017

Der tägliche Kampf ums Trinkwasser hat begonnen. Wasser bedeutet Leben, und doch leiden immer mehr Länder an Wassermangel. Das vom Künstler Oliver Ressler initiierte Symposium "After Us, the Flood. Der globale Wasserraub und seine Widersacher" im Rahmen der Ausstellung "Edward Burtynsky -Wasser" thematisiert das von der globalen Erwärmung ausgelöste Ansteigen der Meeresspiegel. Diskutiert werden ebenso die Zerstörung der Flüsse durch Bewässerungsprojekte und die Ökokriege, die das auf der Erde verfügbare Wasser verseuchen und verschwenden. Zum Thema der ausbeuterischen Kommerzialisierung des Wassers sprechen Katrin Hornek (Künstlerin), Glen Tarman/Liberate Tate (KünstlerInnenkollektiv), Maren Richter (Kuratorin) und Elena Sorokina (Kuratorin). Eine Anmeldung ist erforderlich unter: anmeldung@kunst hauswien.com.

Kunst Haus Wien, Mi 17.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige