Skorpion


MD
Feuilleton | aus FALTER 21/17 vom 24.05.2017

Positive Eigenschaften: liebenswürdig, lebenslustig

Negative Eigenschaften: bequem, luxusbedürftig

Tomas Zierhofer-Kin, Wiener Festwochen

Die Leidenschaft der Waage gilt dem Schönen, daher trifft dieses Sternzeichen auf Tomas Zierhofer-Kin, 48, zu. Während des Studiums baute er in Salzburg das experimentelle Zeitfluss-Festival auf, wechselte 2002 vorübergehend zu den Wiener Festwochen. Von 2004 bis 2016 leitete er das Donaufestival. Als neuer Intendant der Festwochen wird er zeigen, dass zur Schönheit heute auch der Schrecken gehört. Von der Harmonie geschlossener Genres wie dem Theater oder der Kunst hält er wenig, er wird, darauf lässt die erste, von ihm kuratierte Ausgabe bereits schließen, Bühne, Sound, Tanz und Bild zu einem Crossover verschmelzen. Im persönlichen Umgang hat der Festwochen-Chef eine einnehmende Art, seine Liebe gilt der elektronischen Clubmusik, als Antithese zur Hochkultur. Auch wenn er dem Bildungsbürger in die Suppe spuckt, indem er ihn zum Besuch heruntergekommener Fabrikshallen zwingt, bricht der Hedonismus seines Sternzeichens immer wieder bei ihm durch. Ohne eine gute Flasche Rotwein geht die Waage nicht ins Bett.

Ihr kulturelles Highlight 2016?

Teodor Currentzis' Einspielung von Igor Strawinskis "Le Sacre du Printemps".

Sind Sie für oder gegen ein Burkaverbot?

Ich bin für ein totales Verbot religiöser Symbole im öffentlichen Raum, nicht nur der Burka, sondern auch aller christlichen Kreuze. Die Religionen treiben die Menschheit in den Abgrund.

Ihr Lieblingslokal?

Als Bar der Future Garden in der Schadekgasse, als Restaurant das Sopile in der Paulanergasse und das Senhor Vinho in der Schwarzhorngasse.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige