Empfohlen Omasta legt nahe

Kämpferinnen im Kino: "Sin &Illy Still Alive"

Lexikon | aus FALTER 21/17 vom 24.05.2017

Zwei junge Frauen, Sin (Ceci Chuh) und Illy (Cosima Ciupek), kämpfen sich durchs Leben. Mit ihrem Spielfilmdebüt "Sin &Illy Still Alive" ist der deutschen Regisseurin Maria Hengge ein packender Außenseiterinnenfilm gelungen, der in seinen stärksten Momenten an "Messidor" von Alain Tanner, das Meisterwerk des Ausreißerinnenfilms, denken lässt. Für die wunderbar bewegliche Kamera sorgte Peter Roehsler, der hier auch als Produzent zeichnete. Nur eingeschränkter Kinostart (Vorführungen jeweils mit anschließendem Gespräch mit der Filmemacherin)!

Admiral Kino, Di und Mi 20 Uhr

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 16/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige