Zwilling


MD
Feuilleton | aus FALTER 21/17 vom 24.05.2017

Positive Eigenschaften: lernbegierig, belesen

Negative Eigenschaften: ängstlich, neigt zu Labilität

Thomas Edlinger, Donaufestival

Der Radiojournalist und Kurator Thomas Edlinger, 50, übernahm 2017 die Leitung des Donaufestivals in Krems. Edlinger studierte in Wien Philosophie, und gestaltet gemeinsam mit Fritz Ostermayer die Sendung "Im Sumpf". Das Feuilleton des Popsenders FM4 beschäftigt sich mit Musik und Theorie abseits des Mainstreams. Als Ausstellungsmacher setzte sich Edlinger mit zeitgenössischer Kunst aus Israel auseinander oder, 2005 im Linzer Lentos, unter dem Titel "Just do it!" mit künstlerischer Subversion. In der ersten, von ihm betreuten Ausgabe des Donaufestivals setzte er den inhaltlichen Kurs seines Vorgängers Tomas Zierhofer-Kin fort, verknüpfte Performancekunst mit musikalischen Experimenten. Er beweist ein gutes Händchen für die räumliche Inszenierung, die Konzerte finden in einem intimeren Rahmen statt als in den vergangenen Jahren. In den Veranstaltungen mit Theoretikerinnen und Theoretikern lässt Edlinger eine eigene Handschrift erkennen, auch wirkt das Festival weniger auf den neuesten Hype fixiert. Ein Zwilling geht eigene Wege.

Für oder gegen das Burkaverbot?

Dagegen. Trotz allen Unbehagens an dem repressiven Charakter von Verschleierungen, muss eine multikulturelle Gesellschaft den Entzug von individueller Lesbarkeit im öffentlichen Raum aushalten. Die individuelle Entscheidungsfreiheit bei der Kleidungswahl muss jedem und jeder zugestanden werden.

Ihr kulturelles Highlight 2016?

Das Stück "Guerrilla" von El Conde de Torrefiel beim Steirischen Herbst.

Ihre Lieblingsdroge?

Alkohol.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige