Zahlen! Das wöchentliche Gespräch über neue Daten und harte Fakten

Was sagt das Bruttoinlandsprodukt wirklich über unsere Volkswirtschaft aus?


Interview: Florian Klenk
Politik | aus FALTER 22/17 vom 31.05.2017

Wie misst man die Leistungsfähigkeit eines Staates? Was sagt das BIP wirklich über eine Gesellschaft aus? Und wie steht Österreich im Vergleich mit anderen Staaten der Europäischen Union da? Wie und wodurch werden in einem Staat Werte geschöpft und wie reich sind wir wirklich? Ein Gespräch über die Wirtschaftskraft.

Falter: Herr Pesendorfer, immer wenn es um die Wirtschaftskraft eines Landes geht, wird das BIP zitiert - ist das tatsächlich so aussagekräftig?

Konrad Pesendorfer: Das Bruttoinlandsprodukt ist sicherlich die zentrale Wirtschaftskenngröße. Man muss aber auch wissen, was man daraus ablesen kann und was nicht. Im BIP wird die Herstellung aller Güter und Dienstleistungen im Inland, die in Geld bewertet werden können, zusammengefasst. Man kann erstens feststellen, in welchen Wirtschaftssektoren diese Produktion erfolgt und wie stark die einzelnen Wirtschaftsbereiche zum BIP beitragen. Zweitens entstehen aufgrund dieser Produktion Einkommen, die sich auf Unternehmen, die

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige