Film Neu im Kino

Apokalypse im Neubau: "The Last Family"

MO | Lexikon | aus FALTER 22/17 vom 31.05.2017

Der polnische Surrealist Zdzisław Beksiński (1929-2005) schuf verstörende Malereien mit apokalyptischen Szenen und skelettierten menschlichen Körpern. In seinem Spielfilm "The Last Family" erzählt Regisseur Jan P. Matuszyński aus den letzten 28 Lebensjahren Beskińskis, vom Ringen des Künstlers mit den Banalitäten des Alltags, der Beziehung zu seiner Ehefrau und seinem Sohn. Ein vielfach ausgezeichneter, kammerspielhafter Film, dessen Handlung sich großteils nur in der Wohnung der Familie in einer Warschauer Neubausiedlung zuträgt: "das ganz normale, wahre Leben eben, zwischen Horror und Groteske" (Viennale). In den Hauptrollen spielen Andrzej Seweryn, Dawid Ogrodnik und Aleksandra Konieczna.

Ab Fr im Kino (OF im Haydn)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige