Kunst Kritiken

Feine Oberflächen zum Schnüffeln

NS | Lexikon | aus FALTER 22/17 vom 31.05.2017

Das Thema "Duft" ist ein interessantes Feld der zeitgenössischen Kunst, das aber selten überzeugend eingelöst hat. So auch in der Galerie Nathalie Halgand: Anna Virnich hat mit abstrakten Bildobjekten aus durchscheinenden Stoffen viel Erfolg, aber das ist ihr löblicherweise nicht genug.

In einer Installation legt die Berlinerin nun Wachsplatten auf den Boden, die sie mit Duftstoffen bearbeitet hat. Diese wären recht harmlos ohne die Silberobjekte mit Handabdrücken, die an Ledergurten wie Haltegriffe darüber hängen und der Anordnung einen existenziellen Touch verleihen. Die Nase animieren in der "Sticky Note" betitelten Schau auch parfümierte Handschuhe, die neben einem Vorhang aus weißem Kalbsleder auf Ständern stehen -zwischen Modesalon und Fetisch, etwas zahm, aber zum Schnüffeln gut.

Galerie Nathalie Halgand, bis 24.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige