Kunst Kritiken

Phallische Formen, femininer Humor

NS | Lexikon | aus FALTER 22/17 vom 31.05.2017

Ein buntes Potpourri an Arbeiten fährt die originelle Gruppenschau "Amazing girls /It 's complicated" im Kevin Space auf. Sinnlich und ohne Angst vor Peinlichkeit werden hier die Themen Körper, Intimität und Wohnlichkeit verdichtet.

"Group show contribution beauty" nennt etwa Pablo Ehmer seine witzige Sockelplastik aus buntem Plastilin, die eine Schale mit aromatischen Orangenschalen und grünem Tee trägt. Derart auf Verrücktheit eingestimmt, wirken die Betonplatten mit phallischen Formen von Zuzanna Czebatul beinahe klassisch. An die Antike lässt auch Alison Veits Bodenskulptur "Gantula" denken, die einem Medusenkopf gleicht. Von Justin Fitzpatrick stammt das sexy Gemälde "Sehnsucht".

Kevin Space, bis 18.6.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 42/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige