Vortrag Tipps

Schwerpunktwoche zum Thema HIV/Aids

LK | Lexikon | aus FALTER 22/17 vom 31.05.2017

Die rote Schleife, entworfen in den 1980er-Jahren von Frank Moore, gilt als Symbol für die Solidarität mit Menschen, die mit dem HI-Virus infiziert oder an Aids erkrankt sind. In Wien allein erkranken heute noch 200 bis 300 Menschen an HIV, trotz umfassender Aufklärung über die lebensbedrohlichen Auswirkungen. Das Kürzel HIV steht für Human Immunodeficiency Virus, Aids nennt man die Krankheit, die durch dieses Virus ausgelöst wird. Das HI-Virus befällt das Immunsystem und führt dazu, dass dieses immer weniger in der Lage ist, den Organismus vor Krankheiten zu schützen.

Aufgrund der verbesserten Behandlungsmöglichkeiten hat das Virus mittlerweile etwas von seinem Schrecken verloren, doch die Krankheit bleibt weiterhin unheilbar. Dazu kommt soziale Ausgrenzung durch Unwissenheit, irreale Ängste und Schuldzuweisungen. Das Planetarium Wien widmet sich kurz vor dem Life Ball mit einer Vortragsreihe und einer Filmvorführung diesem Thema. Am Dienstag erklärt Tim Kern von der Med-Uni Wien im Vortrag "Der HI-Virus: Eigenschaften und Wirkweise" die Krankheit aus medizinischer Sicht. Brigit Leichsenring von der Aids Hilfe Wien geht am Mittwoch der "Bedeutung von HIV/Aids im Jahr 2017" auf den Grund und Obmann Wolfgang Wilhelm spricht am Donnerstag über "Leben mit HIV". Am 9.6. folgt der Oscar prämierte Film "Philadelphia", die erste Großproduktion aus Hollywood, die sich kritisch mit dem gesellschaftlichen Umgang mit Aids-Erkrankten und Homosexuellen in den USA auseinandersetzte. Davor informiert Horst Schalk von der Österreichischen Aids-Gesellschaft über aktuelle Therapiemöglichkeiten.

Am 10.6. schließlich folgt, nach einer kreativen Pause im Vorjahr, wieder der Life Ball im Rathaus. Das Motto des glamourösen Fests gegen Intoleranz und Diskriminierung lautet diesmal "Recognize the Danger", ein Hinweis, das das HI-Virus noch immer wütet.

Planetarium Wien, Di, Mi, Do 19.00, Fr (9.6.) 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige