Literatur Tipps

Was vorläufig bleibt von Elfriede Gerstls Werk

SF | Lexikon | aus FALTER 22/17 vom 31.05.2017

Einen Schwerpunkt widmet die Alte Schmiede der Erinnerung an das Werk von Elfriede Gerstl (1932-2009). Zu ihrem 85. Geburtstag erscheint der fünfte und letzte Band der Werkausgabe im Literaturverlag Droschl, der den schönen Titel "Das vorläufig Bleibende" trägt. Die Präsentation des Buches um 19.30 Uhr markiert den Höhepunkt und Abschluss des Tages. Es sprechen das Herausgeberteam Christa Gürtler und Martin Wendl sowie Doron Rabinovici, Franz Schuh und Herbert J. Wimmer, moderiert wird das Gespräch von Konstanze Fliedl. Zuvor lesen um 18 Uhr Teresa Präauer und Franz Schuh unter dem Motto "Stunde der literarischen Erleuchtung" Gedichte und Prosa von Gerstl. Bereits ab 11 Uhr findet eine öffentlich zugängliche Tagung statt.

Alte Schmiede, Do 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige