Wie gedruckt

Pressekolumne

Benedikt Narodoslawsky | Medien | aus FALTER 22/17 vom 31.05.2017

Große Zeiten für Sprachakrobaten und Wortjongleure dieser Nation, in denen der österreichische Staat von Menschen regiert wird, die mit Nachnamen Kern und Kurz heißen. Die Krone schrieb schon vor einiger Zeit die "Kernfrage" herbei. Im News erklärt nun Kabarettist Florian Scheuba, man könne Presse und Kurier "mittlerweile als Kurz-Nachrichtendienst bezeichnen". Und jetzt machte auch noch Donald Trump seine Scheiß-drauf-Tour durch Europa.

Es dauerte nicht lange, da war auch schon der richtige Terminus für den kleinhändigen Milliardär gefunden. "Nicht wie ein Elefant im Porzellanladen, sondern wie ein Trampeltier führte sich Donald Trump bei seiner ersten Auslandsreise auf", schrieb der Standard. Aber halt einmal! Wenn Trumps diplomatisches Geschick schon einen Tiervergleich braucht, wäre es dann nicht gerade der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen statt eines zweihöckrigen Kamels? Nein, auch die Kleine Zeitung resümiert: "Das Trampeltier!" Aber worin genau besteht die Verbindung zum Wüstentier? Heute erklärt's: "Trump zertrumpelt Klimaschutz".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige