Das Ende des Safer Sex

Im Land des Life Balls steigt die Zahl der Geschlechtskrankheiten immer weiter an. Warum ist das so?


AUFKLÄRUNG: LUKAS MATZINGER
Stadtleben | aus FALTER 23/17 vom 07.06.2017


Foto: Shutterstock

Ich war einer der Ersten“, stammelt dieser starke Mann, er steht alleine, ganz vorne, mitten auf der Bühne. So unbeholfen drückt er sich aus, dass die vielen Menschen am Rathausplatz erst nach und nach begreifen, was er ihnen sagen möchte: Gery Keszler ist HIV-positiv. Der Mann, der die größte Aids-Charity Europas, den Life Ball, erfand, steckte sich 1983 als einer der ersten Österreicher an.

Zwei Jahre ist sein Outing jetzt her, am Abend des bisher letzten Life Balls im Mai 2015 verriet er hunderttausenden Fernsehzuschauern sein größtes Geheimnis. Nach einem Jahr Pause veranstaltet er heuer wieder einen Benefizball, am kommenden Samstag, mit neuem Konzept, neuer Idee, neuem Drumherum (siehe Infokasten Seite 43). Das Motto dieses Jahres lautet „Recognize the Danger“ („Erkenne die Gefahr“) und die dazugehörige Kampagne „Know Your Status“ („Kenne deinen Immunstatus“).

Die Slogans passen in die Zeit. Obwohl die Behandlung bekannter Geschlechtskrankheiten den Medizinern kaum mehr Probleme bereitet, werden die Patientenzahlen nicht geringer. In Österreich infizieren sich noch immer jedes Jahr zwischen 400 und 500 Menschen neu an HIV, weit mehr als vor 20 Jahren (siehe Infografik, Seite 42). Viel dramatischer ist es bei anderen Geschlechtskrankheiten. Gonorrhoe: dreimal so viele Fälle wie in den spätem 90er Jahren. Syphilis: viermal so viele. Über Chlamydien liegen keine brauchbaren Zahlen vor, Ärzte stellen eine ähnliche Entwicklung fest.

  2079 Wörter       10 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige