Meldungen Kultur kurz

Tankred Dorst (1925-2017)

Feuilleton | aus FALTER 23/17 vom 07.06.2017

Der Dramatiker Tankred Dorst, einer der produktivsten Theaterautoren der Gegenwart, starb am 1. Juni im Alter von 91 Jahren. Bekannt wurde der gebürtige Thüringer mit "Merlin oder Das wüste Land", einem Weltuntergangsdrama um den bösen Zauberer Merlin. Mehrfach bearbeitete er den Parzival-Stoff, 2014 inszenierte David Bösch am Akademietheater eine dieser Parzival-Interpretationen. Dorst arbeitete mit allen großen Regisseuren, von Peter Zadek bis Robert Wilson. Seine 50 Stücke sind sehr unterschiedlich; Gegenwartsbezüge wechseln sich mit Künstlerdramen und mythologischen Stoffen ab. Wesentlichen Anteil an seinem Werk hatte seine jahrzehntelange Mitarbeiterin und spätere Ehefrau Ursula Ehler, mit der er Jahr für Jahr neue Texte produzierte. 1995 wurde im Akademietheater Dorsts Drama "Die Schattenlinie" uraufgeführt. 2006 ging er unter die Opernregisseure und inszenierte in Bayreuth Wagners "Ring des Nibelungen".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige