Nachrichten aus dem Inneren

Die Redaktion erklärt sich selbst


Florian Klenk
Falter & Meinung | aus FALTER 24/17 vom 14.06.2017

Es ist so weit, es ist Sommer. Und daher lernen Sie jetzt einmal die investigative Kraft der Falter-Programmredaktion kennen. Sie hat Ihnen diesen Falter-Kultursommer ins Blatt gewuchtet. Sie können dieses feine Ding rausnehmen und den ganzen Sommer verwenden.

Seit 1993 gibt es dieses Service des Falter. Wir recherchieren seit Mai rund 650 Festivaltermine und insgesamt rund 70.000 Termine in ganz Österreich -nicht nur in Wien. Auch ein rudimentäres Europa-Festival-Listing auf zwei Seiten bieten wir diesmal an. Texte zu den Aufmacherseiten und Fototipps lieferten Martin Pesl, Sebastian Fasthuber, Maria Mott er, Nicole Scheyerer, Heinz Rögl, Lukas Matzinger, Barbara Fuchs, Martin Nguyen und Nahla Hamula.

Klaus Nüchtern wanderte im Thayatal, Miriam Damev sprach mit dem US-amerikanischen Dirigenten und Komponisten Brad Lubman, Nathalie Großschädl recherchierte die aktuelle Festival-Fashion-Seite und Gerhard Stöger hat nicht nur Bilderbuch interviewt, sondern dankenswerterweise alle Texte redigiert.

Und dann ist da natürlich noch die Chefin des Programmressorts: Lisa Kiss, die neben dem Falter-Kultursommer jede Woche die Falter:Woche in den Falter legt. Was das Besondere daran ist? In der Falter:Woche finden Sie alle Termine Wiens von unseren Redakteuren rezensiert und kritisiert, ohne den Einfluss von Inserenten. Im Netz können Sie all das übrigens auch finden -über die Falter-Event-App oder die neue Falter-App, die Ihnen dieses Heft jede Woche ab Dienstag 17 Uhr aufs Smartphone oder Tablet streamt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige