Seinesgleichen geschieht Der Kommentar des Herausgebers

Die Brandkatastrophe im Grenfell Tower als Fanal


Armin Thurnher
Falter & Meinung | aus FALTER 25/17 vom 21.06.2017

Wenn es in den letzten Tagen und Wochen ein Fanal gab, das den Namen verdient, dann war es der verheerende Brand des Hochhauses von Grenfell im Londoner Stadtteil Kensington. Nach heutiger Bilanz verloren 79 Menschen ihr Leben. Die englische Premierministerin Theresa May wagte es nicht, die Menschen am Ort des Geschehens zu besuchen. Zuerst ließ sie sich von ausgesuchten Feuerwehrleuten abschirmen. Als ihr das Ausmaß ihres Versagens bewusst wurde und sie sich dann doch der Bevölkerung aussetzte, schlug ihr ein Sturm der Wut und Empörung entgegen.

Polly Toynbee, die Kommentatorin des Guardian, schrieb, als die Bilanz der Opfer noch einstellig war, May sei am Ende, ihre politische Karriere, oder was davon noch übrig sei, liege in Trümmern. "Dieses Grab in den Lüften wird für immer Theresa Mays Denkmal sein." Die Frankfurter Allgemeine Zeitung, der Empathie mit Linken unverdächtig, stellte das Verhalten des Labour-Chefs Jeremy Corbyn als Kontrast zu Mays Versagen dar: "Er bewegte sich

  938 Wörter       5 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige