Der katholische Scharfschütze

Medien, FALTER 25/17 vom 21.06.2017

Die Website heißt Fass-ohne-Boden.at, bietet eine Whistleblower-Plattform an und definiert sich selbst als "Investigative Digitalzeitung". Entstanden ist das ÖVP-nahe Medium aus einem Projekt, das von der renommierten deutschen Rechercheplattform Correctiv finanziert wurde. Es ging darin um eine aufwendige Recherche über das Firmengeflecht der Stadt Wien. Der Autor der Geschichte war Alexander Surowiec, er betreibt seit vergangenem Jahr fass-ohne-boden.at.

Surowiec hat eine politisch einschlägige Vergangenheit: Mitglied im katholischen Cartellverband, von 2004 bis 2015 Mitglied der Jungen Volkspartei, seit drei Jahren Mitglied des Wirtschaftsbundes, dem ÖVP-Flügel der Wirtschaftskammer. Zwei Jahre arbeitete er als Pressesprecher des Jungen Wirtschaftsbundes. Surowiec legte im Vorjahr seine PR-Firma still, betreibt heute ein IT-Unternehmen und bezeichnet sich als "Digital Strategist" und in Anlehnung an seine Ausbildung zum Bundesheer-Scharfschützen als "Political Hitman".

Aus seiner

  501 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Medien-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige