Zahlen! Das wöchentliche Gespräch über neue Daten und harte Fakten

"Wie wichtig ist der Außenhandel für Österreich, und wer sind unsere Handelspartner?"


INTERVIEW: ANNA GOLDENBERG
Politik | aus FALTER 41/17 vom 11.10.2017

Politik braucht Zahlen

"Zahlen!" ist eine Serie des Falter. Jede Woche bittet Anna Goldenberg den Chef der Statistik Austria, Konrad Pesendorfer, zu einem kurzen Gespräch über neueste Daten, die Politiker kennen sollten, ehe sie Entscheidungen treffen

Diesmal: Außenhandel

Von Deutschland bis in die Vereinigten Staaten - Österreich unterhält Handelsbeziehungen rund um den Globus. Fast eine Million Beschäftigte sind hierzulande in der Exportwirtschaft tätig. Welche österreichischen Produkte am häufigsten exportiert werden und wie stark sich der Brexit auf die österreichische Handelsbilanz auswirken könnte, erklärt Konrad Pesendorfer, Chef der Statistik Austria.

Falter: Herr Pesendorfer, Österreich wird immer als kleine, offene Volkswirtschaft bezeichnet. Wie wichtig ist der Außenhandel eigentlich für unser Land?

Konrad Pesendorfer: Rund 28 Prozent der Wertschöpfung werden in Österreich von Unternehmen erwirtschaftet, die in die ganze Welt exportieren. Etwa 950.000 Beschäftigte

  518 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige